Robin Hood & Königschießen 23.06.2017

Am Freitag, 23. Juni, fand auf der Schießwiese am Schützenhaus das jährliche vereinsinterne Robin-Hood-Schießen mit 26 Teilnehmern statt. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes „Walk-Up-Turnier“, bei dem jeder Schütze pro Runde drei Pfeile zur Verfügung hat, um die Scheibe zu treffen. Trifft er nicht, scheidet er aus. Begonnen wird bei ca. 5m, die letzte Runde ist dann meist rund um die 50-60m-Marke.

Robin-Hood wurde dabei mit einer Distanz von 57 Metern Jürgen Goll und von unserer Bogenjugend Tufan Özcelik mit 45 Metern!

Außerdem wurde nach dem Robin-Hood-Schießen noch unter Vereinskönig ausgeschossen. Hier wird in allen drei Disziplinen, also Bogen, Luftgewehr und -Pistole, und der beste insgesamt wird dann König. 
Diesmal wurde Celine Scherger Königin, Markus Lang 1. Ritter und Mario Fäth 2. Ritter.

 

Kommentare sind geschlossen